Fritzlar, 08.07.2017, von si

Wir bauen Brücken

Fritzlar, 08.07.2017. Auf Anforderung der Stadt Fritzlar haben die Ortsverbände Kassel und Fritzlar im Laufe des Samstages eine Brücke über die Eder gebaut.

Hintergrund ist der Fritzlarer Pferdemarkt der im Zeitraum vom 13. bis 16. Juli stattfindet. Während des Volksfest ist die bestehende Spickebrücke gesperrt, so dass für Fußgänger bzw. Besucher keine Überquerung der Eder möglich wäre. Da der Ortsverband Kassel im Geschäftsführerbereich Homberg die Fachgruppe Wassergefahren besitzt und somit auch die nötige Erfahrung im Bereich Brückenbau über Gewässer ging die Leitung des Einsatzes an Kassel. Der Ortsverband Fritzlar unterstützte mit Helfern und Material den Aufbau und wird während der Betriebszeit der Behelfsbrücke mit seiner Fachgruppe Beleuchtung die Ausleuchtung von Brücke und Zuwege zu dieser übernehmen.

Realisiert wurde die Brücke großenteils Mithilfe des sogenannten JetFloat®-Systems. Dieses System besteht aus Kunststoffschwimmkörpern im Format 1,0 m x 0,5 m und ist modular erweiterbar. Im Uferbereich auf der Festplatzseite wurde zudem mit Hilfe des Einsatzgerüstsystems (EGS) ein Hochwassersteg als Verlängerung der Brücke errichtet, dies war erforderlich, da im diesem Bereich ein Höhenunterschied ausgeglichen werden musste welcher mit dem JetFloat®-System nicht zu erreichen gewesen wäre. Die Zuwege wurden bereits im Vorfeld von der Stadt Fritzlar entsprechend vorbereitet.

Für den Bau der 4 m breiten und 30 m langen Brücke benötigten die 35 Helfer rund zwölf Stunden. Bis zur Freigabe für den Fußgängerverkehr werden noch Restarbeiten durch die Stadt durchgeführt und die Brücke einer baulichen Abnahme unterzogen. Ein Rückbau der Brücke ist für den 22. Juli vorgesehen.

Eine besondere Herausforderung hatte der Ortsverband Kassel bereits im Vorfeld zu bewältigen, so besitzen im THW Länderverband die Ortsverbände mit Fachgruppe Wassergefahren im Durchschnitt 28 m² des Jetfloat®-Systems, Kassel selbst hält 70 m² vor. Da das Material aus Kassel zurzeit aber bereits anderweitig im Einsatz ist (Link Brüder Grimm), waren am Wochenende des 01. und 02. Juli Helfer aus Kassel in Hessen und Rheinland-Pfalz unterwegs um das JetFloat®-Material anderer Ortsverbände auszuleihen.

Daher gilt unser Dank auch den Ortsverbänden Bad Wildungen, Bendorf, Geissenheim, Gießen, Lahnstein, Offenbach für die Bereitstellung des Materials. Darüber hinaus bedanken wir uns bei der Stadt und dem Ortsverband Fritzlar sowie der Geschäftsstelle Homberg für die gute Zusammenarbeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: