Kassel, 15.02.2020, von si

Bergung im Wald

Samstag, 15. Februar, alles begann wie ein normaler Dienst. Keine 48 Stunden nach dem Helfer des Ortsverbandes in Wolfhagen bei einem Lagerhallenbrand im Einsatz waren schrillten noch während der morgendlichen Begrüßung die Funkmeldeempfänger.

Schnell war klar der Einsatzort liegt am Brasselberg und damit innerhalb eines Waldgebietes. Eilig wurden die Fahrzeuge beladen. Der Zugtrupp rückte als erstes vor zur Einsatzstelle, um sich ein Bild vor Ort zu machen und die restlichen Einheiten einzuweisen.

Mit Eintreffen der Bergungsgruppen am vermeintlichen Einsatzort wurde schnell klar, hierbei handelt es sich lediglich um eine kleine Übung. Als Übungsobjekt diente ein alter Bauwagen auf einem schwer erreichbaren Waldweg.

Als erstes mussten die Helfer einen Weg freiräumen, um den Bauwagen zu erreichen. Hierbei kam unter anderem die Kettensäge zum Einsatz, da umgestürzte Bäume die Zufahrt blockierten. Angenommen wurde ein verletzter Waldarbeiter, der unter dem Wagen eingeklemmt war.

Nach ca. drei Stunden war der „Verletzte“ gerettet und der Bauwagen mit einem geländefähigen Zugfahrzeug geborgen, sodass alle Beteiligten in den Ortsverband zurückverlegen konnten.

Am Nachmittag schließlich begann auch für unsere Jugend wieder der THW-Alltag, beim ersten Dienst in diesem Jahr führten die Jugendlichen einige Gruppenspiele durch und beschäftigten sich außerdem noch mit dem Thema „Absichern einer Einsatzstelle“.

Hier ein Video von der Übung:

https://www.youtube.com/watch?v=nyS48uVw9yA


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: